<< zurück
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -

Evangelische Elisabeth Klinik, Berlin

Die Evangelische Elisabeth Klinik, gilt als das zweitälteste Krankenhaus Berlins und ist das älteste Krankenhaus der Paul Gerhardt Diakonie. Pastor Johannes Gossner gründete 1837 das Krankenhaus auf dem heutigen Gelände an der Lützowstraße. 1840 erhielt das Krankenhaus seinen Namen nach der Gönnerin, der damaligen Königin Elisabeth.

In den 60er Jahren des 19. Jahrhunderts diente das Krankenhaus zugleich als Diakonissen-Mutterhaus. Evangelische Schwestern wurden in der Krankenpflege ausgebildet und in andere Berufsbereiche entsandt. Ein Neubau ersetzte 1867 das alte Klinikgebäude, in dem 70 Jahre zahlreiche Patienten medizinisch versorgt wurden.

In den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieges wurde das Krankenhaus weitgehend zerstört. Ein mühsamer Wiederaufbau begann. 1969 schloss der Vorstand des Vereins mit dem Kuratorium der damaligen Stiftung Elisabeth Diakonissen- und Krankenhaus einen Betriebsführungsvertrag, der in die Übernahme vor einigen Jahren mündete.

Heute ist die Evangelische Elisabeth Klinik eine hochmoderne Klinik in direkter Nachbarschaft zum Potsdamer Platz und steht für eine erstklassige medizinische und pflegerische Leistung.

Quelle: http://kaiserswerther-verband.de/mitgliedshaeuser/ev-elisabeth-klinik
Fotos: Informationstechnik Meng

Name
Elisabeth Klinik, Berlin

Schildersystem
quintessenz