<< zurück

Deutsches Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Eine rund sechs Meter hohe Stele weist den Eingang zum Deutschen Edelsteinmuseum. Die Stele ist der Blickfänger des Leitsystemes, zu dem noch vier weitere kleinere Stelen gehören.

Eine davon steht auf der Rückseite der ehemaligen Villa Purper und führt zum zertifizierten, barrierefreien Zugang. Auf einer weiteren Stele neben dem Haupteingang erfährt der Besucher alle wichtigen Informationen über das Museum.Sie hat eine Vitrine zum Aushang von Plakaten, die auf die Sonderausstellungen verweisen und eine LED-Anzeige, die darüber informiert, ob das Museum geöffnet ist. Daneben steht eine kleinere Glasstele aus dem Schildersystem transparenz.
Quelle: jst, Redaktion Rhein-Zeitung und Informationstechnik Meng

Kontakt






absenden
(* = Pflichtfeld)
Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Deutsches Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Fotograf
Informationstechnik Meng

Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Deutsches Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Fotograf
Informationstechnik Meng

Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Deutsches Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Fotograf
Informationstechnik Meng

Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Deutsches Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Fotograf
Informationstechnik Meng

Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Deutsches Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Fotograf
Informationstechnik Meng

Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Deutsches Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Schildersystem
transparenz

Fotograf
Informationstechnik Meng

x
Name
Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Fotograf
Informationstechnik Meng

weiter
x
Name
Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Fotograf
Informationstechnik Meng

zurückweiter
x
Name
Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Fotograf
Informationstechnik Meng

zurückweiter
x
Name
Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Fotograf
Informationstechnik Meng

zurückweiter
x
Name
Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Fotograf
Informationstechnik Meng

zurückweiter
x
Name
Edelsteinmuseum Idar-Oberstein

Schildersystem
transparenz

Fotograf
Informationstechnik Meng

zurück