<< zurück
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -
 -

Villa la Collina am Comer See

Ein ungewöhnliches Leitsystem
für die Seezeitlodge am Bostalsee

Das Hotel zählt ein Jahr nach der Eröffnung laut GEO SAISON 2/2018 zu den 100 schönsten Hotels in Europa. Die Eigentümer und Gastgeber Kathrin und Christian Sersch schufen einen Ort der Inspiration, der sich der Historie der Landschaft verbunden fühlt. Für das Orientierungsdesign wünschten sie sich natürliche Materialien, die sich perfekt in die Architektur und das sinnliche Konzept der Seezeitlodge einfügen. Im Saarland finden sich viele Spuren keltischer Besiedlung. Unweit vom Bostalsee erhebt sich der keltische Ringwall. Für die Kelten war die Eiche heilig und das Sinnbild purer Lebenskraft und Stärke. So sollte die historisch beheimatete Eiche eine tragende  Rolle im Leitsystem übernehmen. Einer eher zufälligen Begegnung der Eigentümer mit dem Leitsystemspezialisten R. Meng aus dem nahen Birkenfeld, ist es zu verdanken, dass diese Intention in einen ganz individuellen Prototyp umgesetzt werden konnte. Aus Eichenbohlen und seidenmatt lackiertem, massivem Metall als idealem Beschriftungsträger, entstand die Grundidee des Beschilderungskonzeptes. Die kostbare, über 30 Jahre gelagerte Eiche wurde nach der Bearbeitung geölt und zur statischen Stabilität so eingebaut, dass alle Kontaktstellen ideal trocknen können. Damit dem Leitsystem eine lange Nutzungsdauer beschieden ist, wurden die Flächen zusätzlich nach der Beschriftung mit UV-Schutz beschichtet. Das Holz wird seiner natürlichen „Vergrauung“ preisgegeben. Das von meng als Individualanfertigung  realisierte Leitsystem ist naturbelassen und sinnlich wie es zur Seezeitlodge passt - ein Besucherleitsystem, das so ungewöhnlich wie das Hotel-Konzept selbst ist.

 


Name
Seezeitlodge am Bostalsee

Schildersystem
Individualanfertigung

Fotograf
Informationstechnik Meng