Map marker icon
Finden Sie Ihren Objektberater
At icon
Schreiben Sie uns
Phone volume icon
Rufen Sie uns an
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng
QH CORE 1
© Informationstechnik Meng

Moderner Berliner-Kiez mit Industriecharakter

Im 19. Jahrhundert geprägt vom Charme der Dampfloks entsteht heute auf der rund 40 Hektar großen Fläche nördlich des Berliner Hauptbahnhofes die Europacity. Ein großzügig angelegtes Stadtquartier, das in vier Planungsgebiete mit unterschiedlichen Nutzungsschwerpunkten aufgeteilt ist. Eines davon ist das Quartier Heidestraße, das eine lebendige Vielfalt und Eigenständigkeit mit abwechslungsreichen Lebens- und Arbeitsräumen bieten wird. Eines der ersten fertiggestellten Gebäude des Quartiers ist das CORE.

Geplant von ROBERTNEUN Architekten spiegelt es das kulturelle Erbe des Berliner Standortes wider. Neben den sieben geplanten Gebäuden innerhalb des Areals, bietet es vielfältige Nutzungsmöglichkeiten als Wohn- und Geschäftshaus. Während Büroflächen, Restaurants und Einzelhandel zu den belebten Seiten des Gebäudes ausgerichtet sind, eröffnet sich den Wohnungen in den oberen Stockwerken ein entspannter Blick in den begrünten Innenhof. Dieser schafft Privatheit und Distanz zum städtischen Trubel. Der Dreiecksplatz als ruhiger, öffentlicher Raum vor dem Gebäude bietet mit seinen Wasserspielen eine hohe Aufenthaltsqualität für Passanten und Anwohner. Er öffnet sich zur belebten Heidestraße hin, die mit großen Schaufenstern zum Flanieren einlädt und die zentrale Magistrale der Europacity darstellt. Die Ziegelfassade des CORE ist das Bindeglied zur industriellen und gewerblichen Historie des Quartiers. Sie erinnert an Berliner Bahnhofsarchitektur wie den denkmalgeschützten S-Bahnhof Hackescher Markt und an Industriebauten in Backstein, wie z.B. das Ullstein-Haus in Tempelhof.

Die Signaletik von meng fügt sich harmonisch in diese Architektur ein und punktet mit Materialoptik und Verarbeitung. Meng plante und realisierte das Leitsystem für die Tiefgarage des CORE, die sich über zwei Parkebenen erstreckt, sowie über zehn Ausgänge mit diversen Treppenhäusern verfügt. In den meistfrequentierten Zugängen wurde der Grundriss des Gebäudes in Edelstahl gelasert. Er dient als Basis für die Standortkennzeichnung. In Verbindung mit eigens angefertigten Fahnenschildern, großen Etagenwegweisern und Übersichtsplänen entstand eine individuelle Schilderfamilie, die den Industriecharakter des Gebäudes akzentuiert. Die Einfahrt des Parkhauses wird großflächig markiert. Zudem werden freie Parkplätze und Stellplätze mit E-Ladestationen über eine digitale Anzeige weithin sichtbar kommuniziert. Das Parkhaus kommt ohne Schranken und Tickets aus, da die Kennzeichen der Besucher elektronisch erfasst werden. Bezahlt wird über eine App oder bargeldlos am Automaten. Aufgrund der beauftragten Signaletik-Gesamtleistung ergaben sich für alle Beteiligten kurze Abstimmungs- und Reaktionszeiten. Gestalterische Grundlage für die Planung waren die Farben des Quartiers sowie der spitz zulaufende Grundriss des CORE. Dieser wurde als markantes Wiedererkennungsmerkmal Teil des gestalterischen Konzepts. Die Objektkennzeichnung des Gebäudes erfolgt durch eine frei stehende Stele auf dem Dreiecksplatz. Als Landmark fügt sie sich mit schlanker Optik und hochwertiger Ausführung perfekt in das Erscheinungsbild des Gebäudes ein.

Als Individualanfertigung entspricht ihre Grundrissform dem Gebäude-Grundriss in Trapezform. Die seidenmatte Oberfläche wurde in Bezug auf die Farbgebung der Fassadenfarbe angepasst. Orientierungsmerkmale werden mit unterschiedlichen Glanzgraden differenziert. Der Gebäudegrundriss CORE ist in poliertem Edelstahl appliziert. Ebenfalls erhaben erscheint der Gebäudenamen. Auch die lagerichtig angeordneten Grundrisse der noch entstehenden Häuser im Quartier Heidestraße sind bereits dargestellt. Die Passanten erkennen mit Hilfe der Standortmarkierung an welcher Stelle im Quartier sie sich befinden. Auf Hochglanz lackiert, jedoch in gleicher Farbe, hebt sich das qH-Logo des Quartiers aus den Oberflächen hervor. Die Spiegelungen erzeugen Aufmerksamkeit und Bewegung. Die Stele kommuniziert nicht nur die leuchtende Hausnummer des Objekts, sondern auch den öffentlichen Zugang zur Tiefgarage. Ihre Texturvielfalt spiegelt das quirlige Leben und die Menschen, denn am Dreiecksplatz kreuzen sich viele Wege. Er ist Anlaufpunkt und die erste Adresse im neuen Quartier mit Großstadtatmosphäre und dem Wohlfühlcharakter eines typischen Berliner Kiezes.

Referenz-Finder

Entdecken Sie Leitsysteme aus Ihrer Branche oder Ihrer Region. Lassen Sie sich für Ihre Planungen inspirieren.

Login Passwort vergessen
Passwort zurücksetzen