THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek
THU 1
© Martin Duckek

THU Ulm überzeugt mit klar definierter Signaletik


Entwickelt von Braun Engels Gestaltung aus Ulm verbindet das Leit- und Orientierungssystem des Ersatzneubaus an der Technischen Hochschule künftig Campus-Bereiche unterschiedlicher Architekturepochen. Dabei mussten auch Belange des Denkmalschutzes vorausschauend in die Überlegungen mit einbezogen werden. Das Erscheinungsbild basiert auf den Farben Blau und Dunkelgrau, die Teil des Corporate Designs der Hochschule sind. Die entstandene Signaletik ist klar, reduziert und von auffallender Ästhetik. Sie integriert sich perfekt innerhalb der Architektur.

Im Innenleitsystem wurden alle wandbefestigten Informationsträger in einzelne, inhaltlich gegliederte Bausteine gesplittet. Jede Informationseinheit befindet sich auf einer eigenen Tafel. Für Stockwerksübersichten bedeutet dies, dass jede Ebene separat abgebildet wird. Die Etagenziffern wurden als ausgefräste Elemente direkt auf dem Untergrund - losgelöst von den Tafeln - befestigt. 

Dunkelgraue Informationsträger beziehen sich auf den jeweiligen Stand- bzw. Aufenthaltsort, blaue Informationsträger verweisen auf entferntere Ziele, wie beispielsweise weitere Ebenen. Diese Art der grafischen Umsetzung verbessert die intuitive Erfassbarkeit des Leitsystems. Da viele Zielbezeichnungen international verständlich sind, wurde auf Sprachvarianten verzichtet.

Besonders interessante Leitsystemelemente sind die ausgefrästen Piktogramme, die als Fahnenwegweiser Sonderziele, wie Toiletten und Besprechungsräume, in den Fluren markieren.

Im Außenleitsystem dominieren monolithische Stelen aus dem Schildersystem quintessenz. Dabei wurde auf sichtbare Verschraubungen und Verbindungen so weit wie möglich verzichtet. Eine quadratische Fläche aus vorgesetztem Aluminium im oberen Bereich der Stelen ist mit dem Logo der Hochschule beschriftet. Von meng realisiert, punkten alle Leitsystemelemente in Materialoptik und Verarbeitung.

Ein besonderes Highlight ist ein 7 m langer und 2,80 m hoher Schriftzug aus den Einzelbuchstaben THU. Dieser weist von Weitem auf den Standort der Hochschule hin. Die Marke wurde so platziert, dass sie auch dem vorbeifahrenden Kfz-Verkehr und dem ÖNPV ins Auge fällt. Vorder- und Rückseite des Schriftzuges wurde aus gebürstetem Edelstahl gefertigt. Die Acrylglas-Zargen der Buchstaben ermöglichen eine attraktive Beleuchtung des Schriftzuges in der Dämmerung.

Referenz-Finder

Entdecken Sie Leitsysteme aus Ihrer Branche oder Ihrer Region. Lassen Sie sich für Ihre Planungen inspirieren.

Login Passwort vergessen
Passwort zurücksetzen